Altersbilder

In Zeiten des demokratischen Wandels stimmt das Bild vom alten Menschen und dem Altern in unserer Gesellschaft oft nicht mehr mit den aktuellen Bildern von heute überein. Die Möglichkeiten für die Menschen in dieser Lebensphase haben sich verändert. Die neuen alten Menschen leben länger und das möglichst bis ins hohe Alter selbstbestimmt und aktiv.

Doch was heisst das in der Realität? Gibt es neue Vorstellungen, Wünsche und Ziele? Wohin gehen die „neuen Alten“? Wohin bringt sie die hohe Lebenserwartung? Welche Wege und Möglichkeiten gibt es? Wie leben die Alten das Leben im digitalen Zeitalter, das alles bisherige verändert?
Und wie Richard David Precht in seinem Buch “ Jäger, Hirten, Kritiker“ schon fragt: Wie passen alte Menschen trotz aller medizinischen Versprechen auf ein ewiges Leben mit ihren individuell abnehmenden körperlichen und geistigen Fähigkeiten in ein Zeitalter, das erstmals nicht nur seine Produktionsprozesse, sondern auch den Menschen selbst optimieren möchte?


Im Fotoprojekt werden Menschen auf ihrem Weg in das Alter begleitet sowie im hohen Alter und in ihren individuellen Lebenssituationen porträtiert. Die daraus entstehenden Fotografien und Texte werden veröffentlicht.
Sinn und Ziel des Fotoprojektes ist es, ein neues positives Bild vom Alter zu zeigen, in dem ältere Menschen mit ihren Stärken und Schwächen ein wichtiger Teil der heutigen Gesellschaft sind.
Den Menschen im Porträt und Interview Zeit und Aufmerksamkeit zu geben, sie zu Wort kommen zu lassen und dafür persönliche Geschichten, Lebenserfahrung und manchmal auch ein Stück Geschichte geschenkt zu bekommen, von denen die Jüngeren lernen können, ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Projektes.

Altersbilder

2017 bis heute Langzeitportraits – auf dem Weg ins Alter

2020 bis heute Einzelportraits – das hohe Alter